Skip to main content

Saugroboter Neuheiten – Test aktuell

Saugroboter Neuheiten - Test aktuellWenn Du Dich für Saugroboter Neuheiten interessierst, dann bist Du hier genau richtig. Denn diese aktuellen Neuheiten werden ständig aktualisiert. Zudem findest Du viele neue Saugroboter im Preisvergleich auf testsieger-vergleiche.de.

Weiterhin möchte ich Dir immer mal wieder die neuen Saugroboter im Vergleich vorstellen. Aber mehr dazu später in diesem Testbericht. Ebenso findest Du am Ende des Beitrags noch einige Hinweise, auf was Du beim Kauf eines neuen Saugroboters achten solltest.

Zuvor habe ich bereits mehrfach über verschiedene Saugroboter berichtet. Ich persönlich verwende den iRobot Roomba 980, zu dem Du hier auch mehrere Vergleiche findest. 

Saugroboter Neuheiten – Top 3

Zuerst also die neusten drei Saugroboter bei Amazon.

Saugroboter Neuheiten – Top 10

Um die Top 10 der neuen Saugroboter zu vervollständigen, zeige ich Dir hier noch die weiteren sieben Plätze aus der Liste. Diese sind als Tabellenform angeordnet, aber Du siehst dennoch den aktuellen Preis und – sofern vorhanden – die Bewertungen bei Amazon.

Neue Saugroboter – Eigenschaften vorm Kauf testen

Hier findest Du den Vergleich mit Unterschieden des neuen Roomba i7 und i7+

Mittlerweile sind die neuen Modelle 2018 kombiniert mit Wischfunktion, Sprachsteuerung, wie z.B. Alexa von Amazon oder vermehrt auch mit W-Lan und Appsteuerung. Aber was nützen Dir die ganzen Eigenschaften, wenn am Ende die Reinigungsleistung nicht stimmt. Denn dazu kaufst Du Dir vermutlich einen neuen Saugroboter.

Volumen Staubbehälter

Zuerst solltest Du meiner Meinung nach immer auf das Volumen des Staubbehälters achten. Denn was nützt Dir eine ewig lange Akkulaufzeit, Fernbedienung per App von unterwegs, wenn es immer wieder dazu kommt, dass der Saugroboter aufgrund des vollen Staubbehälters anhält und eine Fehlermeldung erscheint. Zum Beispiel finde ich im Vergleich des iRobot Roomba 980 den Staubbehälter zu klein.

Füllstandsanzeige

Eine Füllstandsanzeige ist nett, aber meistens eher uninteressant. Denn Du wirst den Auffangbehälter vor der nächsten Reinigung sowieso leeren.

Lautstärke

Weiterhin ist die Lautstärke ein wichtiges Kaufargument. Wenn Du Deinen neuen Saugroboter auch einsetzen möchtest, wenn Du zu Hause bist, dann ist ein leiser Saugroboter natürlich Klasse. Meistens erfolgt die Angabe in Dezibel (dB(A)) als Herstellerangabe. Hier noch der Hinweis, dass ca. 3 dB(A) mehr oder weniger vom Menschen als doppelt oder halb so laut wahrgenommen werden.

Höhe

Während die freien Flächen für den neuen Saugroboter kein Problem sind, solltest Du auf die Höhe achten. Denn wenn Du auch unter Sofas, Möbeln oder dergleichen saugen lassen möchtest, dann muss die Saugroboter Neuheit natürlich auch drunter passen. Unter dem Strich kann ein Zentimeter mehr oder weniger schon eine entscheidende Rolle spielen.

Abmessungen

Sonstige Abmessungen sind für die Nutzung meistens weniger interessant. Mittlerweile gibt es verschiedene Bauformen. Zwar überwiegt die runde Bauform, der AEG Saugroboter aber hat zum Beispiel eine dreieckige Bauform.

Gewicht

Eher unwichtig für den Einsatz.

Zeit programmierbar

Wenn Du Deinen neuen Saugroboter täglich, wöchentlich, oder an freien Tagen fahren lassen möchtest, kann eine programmierbare Zeit von Vorteil sein. Solange ich den iRobot Roomba 980 jetzt nutze, verwende ich diese beinhaltete Funktion aber kaum.

Virtuelle Wand

Je nachdem, wie Dein Boden geschaffen ist oder ob Du Türen oder nur Durchgänge hast, kann eine virtuelle Wand von Vorteil sein. Denn damit kannst Du schnell und bequem bestimmte Bereiche aus dem Reinigungsgebiet des Saugroboters ausgrenzen. Ob das ein bestimmter Raum, nur die Spielecke oder auch die Blumenvase ist, spielt dann keine Rolle mehr.

HEPA-Filter

Obendrein kann der HEPA-Filter für deutlich sauberereLuft sorgen. Gerade Allergiker sollten darauf achten, dass der neue Saugroboter einen HEPA-Filter hat. Denn dieser filtert deutlich mehr als andere Filter.

Wischfunktion

Indem der Saugroboter eine integrierte Wischfunktion hat, kannst Du Dir auch hier noch viel Zeit sparen. Ob Du lieber zwei separate Geräte hast, hängt von Deinen Vorlieben ab. Denkbar ist, dass eine integrierte Wischfunktion die Qualität beim Saugen beeinflusst, denn diese Funktion benötigt auch Platz.

Aufladen & Fortsetzen

Sofern Du eine große Wohnung hast, kann diese Funktion bei Saugroboter Neuheiten, denn Du Dir kaufen möchtest, sinnvoll sein. Hingegen ist meine Erfahrung, dass meistens vor der Akkulaufzeit der Staubbehälter voll ist. Natürlich kann das auch an der Fußbodenheizung liegen, bei der nach meinem Empfinden deutlich mehr Staub entsteht.

Schmutzerkennung

Wenn Du Kinder oder Haustiere hast, dann gibt es vielleicht Bereiche mit mehr Krümeln oder Haaren. Wenn Deine Saugroboter Neuheit eine Schmutzerkennung hat, dann wird er diesen Bereich deutlich gründlicher reinigen. Mit meinen Erfahrungen des Roomba 980 kann ich das durchaus bestätigen.

Soft-Touch

Aufgrund meiner Einrichtung habe ich mich damals für den Roomba 980 entschieden. Nicht zuletzt war das auch die Entscheidung für den teuren Roboter. Denn viele Bewertungen von günstigen neuen Saugrobotern zeigen, dass im Langzeittest der Saugroboter deutliche Spuren an Möbeln, Zargen, Türen oder ähnlichen Einrichtungsgegenständen zu finden sind. Unter dem Strich sage ich, dass sich diese Funktion bezahlt gemacht hat.

Raum-zu-Raum-Funktion

Aus meiner Sicht bei Saugroboter Neuheiten nicht unbedingt erforderlich.

Akkulaufzeit

Dies ist meistens eine reine Herstellerangabe. Als Orientierung finde ich eine Laufzeit von mindestens 90 Minuten als sinnvoll. Wegen der Afuladen & Fortsetzen Funktion, die in den meisten Saugroboter Neuheiten enthalten ist, wird sich die Akku-Laufzeit nicht besonders bemerkbar machen.

Akkuyp

Sollte aktuell möglichst ein Lithium-Ionen Akku sein. Denn dadurch hat Dein neuer Saugroboter eine stabile Akkulaufzeit und eine längere Lebensdauer.

Bedienung App & Fernbedienung

Wenn Du gerne rumspielst, dann sind Apps und Fernbedienung eine tolle Möglichkeit. Unter dem Strich reicht aber auch die Bedienung am Gerät selber. Mittlerweile nutze ich die iRobot Home App nur noch, um Statistiken anzuschauen, wie viel Quadratmeter gereinigt worden sind oder wie viel Schmutzerkennungen der Roomba 980 durchgeführt hat.

Alexa-Sprachsteuerung

Ziemlich neu und im Zuge der Smart-Home Einführung eine nette Funktion. Wenn Du aus dem Bad Deinen Saugroboter per rufen starten möchtest, dann achte auf eine Sprachsteuerung. Ob diese von Amazon Alexa sein muss, sei dahin gestellt.

Lieferumfang

Meistens sind die wichtigsten Dinge, wie der Saugroboter :-), die Ladestation, die Fernbedienung beinhaltet. Wenn Du aber nicht nach kurzer ZeitGeld für Verschleißteile, wie Seitenbürste, Filter etc. ausgeben möchtest, dann solltest Du darauf achten, ob solche Teile mit zum Lieferumfang gehören.

Denn es gibt viele günstige Angebote, die auf solche Zusätze verzichten. Zum beispiel der Roomba 980 hat mehrere Dinge im Lieferumfang, die mindestens ein Jahr den Ersatz gewährleisten. (je nach Anwendung)

Fazit Saugroboter Neuheiten – Test aktuell

Ob Du eine Saugroboter Neuheit kaufst oder einen bereits vielfach gut bewerteten Bestseller aus dem Bereich Saugroboter, ist Deine Entscheidung. Sicher ist bei einer Neuheit auch immer ein gewisses Risiko vorhanden (zum Beispiel bei der aktuellen Neuheit Proscenic 811GB Saugroboter gab es bis vor Kurzem 2x 5 Sterne bei Amazon – jetzt hat ein Kunde den neuen Saugroboter als total schlecht bewertet.)

Bestseller

Letzte Aktualisierung am 29.02.2020 Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige


Ähnliche Beiträge