Skip to main content

Tagebuch Roomba 980 Test Tag 1 & 2

Tagebuch Roomba 980 TestIm folgenden „Tagebuch Roomba 980 Test“ werde ich über meine Erfahrungen berichten. Die verschiedenen Testberichte sollen Tipps & Tricks beim Umgang mit dem Roomba 980 zeigen.

Nachdem ich den Roomba 980 gekauft habe, wurde er direkt ausgepackt. Übrigens ist der Karton sehr stabil und der Lieferumfang mit verschiedenem Zubehör gut verpackt. Auch muss ich die enthaltenen Batterien für die Dual Virtual Wallserwähnen.

Demzufolge beinhaltet das Tagebuch zum Roomba 980 Test für die ersten beiden Tage:

  • die Installation der iRobot Home App,
  • das Aufstellen der Homebase sowie
  • die ersten Reinigungszyklen.

Weiterhin ist der Umgang mit einem Saugroboter auch für den Mensch ein Lernprozess. Schließlich gibt es einige Dinge zu beachten, wenn man den Roomba 980 positiv erleben möchte.

Tagebuch Roomba 980 Test Tag 1

Installation der iRobot Home App

iRobot Home App im App StoreiRobot Home App bei Google PlayWährend bei älteren Roomba Modellen eine Fernbedienung enthalten ist, gibt es keine Unterschiede bei Roomba 960 vs Roomba 980.  Wenngleich die Steuerung per App zuerst gewöhnungsbedürftig ist, so ist diese bereits nach einigen Minuten selbsterklärend.

Übrigens gelangst Du mit einem Klick aufs Bild zur jeweiligen App. Desweiteren habe ich die Links hier nochmal als Klarschrift:

Einrichten der iRobot Home App

Nachdem die iRobot Home App heruntergeladen und installiert wurde, muss der Roomba 980 eingerichtet werden. Nachdem man die Zugangsdaten des hauseigenen WLan eingegeben hat, kann man diverse Einstellungen vornehmen.

Zuerst fand ich witzig, dass ich dem Roomba 980 einen Namen geben kann. Der Saugroboter Roomba 980, den ich teste, erhielt den Namen Erna.

Auch die vorzunehmenden Reinigungseinstellungen des Roomba 980 sind einfach vorzunehmen. Weiterhin kann man dem Saugroboter feste Zeiten vorgeben, an denen er reinigen soll. Zudem ist es mit der iRobot Home App möglich, weitere Informationen über den Roomba 980 zu erhalten. Darunter fallen:

  • Pflege, zum Beispiel – wie voll ist der Auffangbehälter
  • Hilfe, zum Beispiel Videos zur Optimierung und Wartung
  • Verlauf, zum Beispiel das lebenslange Leistungsprotokoll
  • Einstellungen, zum Beispiel Name und „Geburtstag“ des Roboters oder WLAN-Einstellungen

Installieren der Homebase

Das mitgelieferte Zubehör enthält unter anderem die Home Base-Ladestation und das zugehörige Anschlusskabel. Also habe ich diese schnell angeschlossen und an die Wand gestellt. Den iRobot Roomba 980 habe ich dann mit den Kontakten darauf gestellt, um den Akku zu laden.

Erste Reinigung mit Erna – dem iRobot Roomba 980

Natürlich musste nach dem Laden des Akkus direkt die erste Reinigung gestartet werden. Während man die Reinigungszeiten in der iRobot Home App auch programmieren kann, ist es jederzeit möglich, manuell zu starten. Dies geschieht über den großen Button Clean.

Jedenfalls war es eine große Freude, den Roomba 980 starten zu sehen. Ergebnis der ersten Reinigung:

  • Dauer: 36 Minuten
  • gestartet: 19:47 Uhr
  • Status: abgebrochen
  • Bereich gereinigt: 29m²
  • Schmutzerkennungszähler: 1 Ereignis

Tagebuch Roomba 980 Test – Tag 2

Nachdem der erste Tag zum ausprobieren war, sollte der Roomba 980 am zweiten Tag automatisch reinigen. Und zwar möglichst in einer Zeit, in der ich nicht zu Hause war. Also habe ich den Roomba 980 im wöchentlichen Zeitplan auf 9 Uhr Start programmiert.

Das Ergebnis war für mich ernüchternd:

  • Dauer: 11 Minuten
  • gestartet: 9:00 Uhr
  • Status: abgeschlossen
  • Bereich gereinigt: 0m²
  • Schmutzerkennungszähler: 0 Ereignisse
Tagebuch Roomba 980 Test Tag 2 Basisstation

© Bedienungsanleitung iRobot Roomba 980

Aber was war passiert? Jedenfalls hatte sich der Saugroboter Roomba 980 – meine Erna – nicht weit von der Home Base-Ladestation weg bewegt.

Also musste ich doch zur Bedienungsanleitung des iRobot Roomba 980 greifen. Natürlich hatte ich nicht beachtet, dass dort groß und breit steht:

  • Platzbedarf auf jeder Seite mind. 0,5 Meter
  • Platzbedarf davor mind. 1 Meter ohne Möbel, Stühle, etc.
  • mindestens 1 Meter zwischen Home Base-Ladestation und Treppen
  • mindestens 2,5 Meter zwischen der Ladestation und einer Dual Virtual Wall

Infolgedessen, der Abstand seitlich und nach vorne hat nicht gereicht, habe ich die Home Base-Ladestation nochmals umgestellt.

Ob das Ergebnis der Reinigung des Roomba 980 Test am Tag 3 besser war?

Fazit Roomba 980 Test Tag 1 & 2

Unter dem Strich muss ich für das „Tagebuch Roomba 980 Test“ und mich folgendes festhalten:

  • Auspacken, Installation und erste Versuche waren erfolgreich
  • Einstellungen vornehmen sind selbsterklärend und einfach zu verstehen
  • die iRobot Home App läuft stabil
  • manchmal ist es besser, die Bedienungsanleitung zu lesen
  • somit wäre der Fehler mit der Home-Base-Ladestation nicht passiert

Roomba 980 jetzt zum günstigen Preis kaufen

Der Roomba 980 im Preisvergleich.

Leider kann kein Preisvergleich angezeigt werden.

Anzeige


Ähnliche Beiträge